Ofenmeister

Bärlauch – Kruste

Das schmeckt nach Frühling !

Auf dem Wochenmarkt habe ich frischen Bärlauch entdeckt –
Schwupp ist er in meinen Brotteig gehüpft 😉

Zutaten für ein 750 g – Brot:

500 ml Malzbier
30 g frische Hefe
2 TL Honig

200 g Roggenmehl Type 1150
300 g Dinkel – Vollkornmehl
250 g Dinkelmehl Type 630
2 EL Balsamico – Essig
3-4 TL Salz

1 Bund frischer Bärlauch

Zubereitung:

Bärlauch waschen, trocknen, schneiden und beiseite stellen.
Ich habe den Bärlauch mit der Hand fein geschnitten,
so wird er nicht bitter.
Die Hefe in Malzbier und Honig in der großen Nixe auflösen.

(Thermomix® : 3 Min. / 37°/ Stufe 2)

Die verschiedenen Mehlsorten, Essig, Salz und den
geschnittenen Bärlauch zufügen und gut verkneten.
(Thermomix®: 3 Min./ Teigknetstufe)

Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1,5  Std. gehen lassen.
Danach auf die Teigunterlage kippen.

Anschließend den Teig mit Hilfe der Teigunterlage falten,
und einen Brotlaib formen.

Den Ofenmeister ggf. fetten und leicht bemehlen.
Den Brotlaib hinein legen, nach Belieben einschneiden
und den Deckel auflegen.

In den kalten Backofen auf das Rost stellen.

Bei 235° – 240° C Ober/Unterhitze auf der unterster Schiene
ca. 55 – 60 Min. backen.

(Jeder Backofen heizt anders.
Bitte bei den ersten Broten beobachten.)
Auf dem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Guten Appetit !

Tipp:

Schmeckt auch super zum Grillen !
Der Bärlauch kann außerhalb der Saison auch durch
Röstzwiebeln ersetzt werden.

Hier gibt es das Rezept als PDF zum Downloaden.