Großer Ofenzauberer

Zwiebelkuchen im großen Ofenzauberer

Dazu ein Glas Federweißer …
Perfekter Feierabend …

Der Herbst naht.
Ein Zwiebelkuchen gehört auf jeden Fall mit dazu.
Dieses Rezept backe ich schon seit sehr vielen Jahren und
hat viele Fans in unserem Freundeskreis 😉

Zutaten für den Teig:

200 g Quark 20%
1 Ei (L)
1 Prise Salz
60 g Rapsöl
50 g Milch
400 g Mehl Type 405
1 Pkt. Backpulver

Zutaten Belag:

6 – 7 Zwiebeln
30 g Rapsöl
200 g Schmand
200 g Sahne
200 g Joghurt 1,5%
300 g Kochschinken
350 g Emmentaler
1 EL Speisestärke
3 Eier  (L)
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln mit dem kleinen Küchenhobel in dünne Ringe schneiden.

In der Edelstahl-Antihaftpfanne mit etwas Rapsöl
auf mittlerer Stufe glasig dünsten.

(Thermomix®  3 x je 5 Sek./Stufe 4 mit Sichtkontrolle zerkleinern,
dann 6 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1,5 glasig dünsten.
Die Zwiebeln abkühlen lassen.

Den Kochschinken in schmale Streifen schneiden.

Den Emmentaler mit der Microplane® grobe Reibe  raspeln.
Die Eier verquirlen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Alle Zutaten in der großen Edelstahl-Schüssel zusammenrühren.
Die verquirlten Eier unterrühren.

Zum Schluss die abgekühlten Zwiebeln unterheben.
Den Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vorheizen !

Den Teig auf dem großen Ofenzauberer Plus ausrollen.
Dafür ist der Teigroller ideal 😉

Da der Zwiebelkuchen noch eine längere Autofahrt überstehen musste, habe ich einen Edelstahl – Backrahmen aufgestellt.
So kann man z.B. auch höhere Blechkuchen backen..

Die Eier – Käse – Schinkenmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

30 Min. auf dem Rost, auf unterster Schiene backen.
Es duftet himmlisch… 😉

Hier gibt es das Rezept als PDF zum Downloaden.