Zauberkasten Plus + Mini Kastenform

Saftiges Schwarzbrot im Zauberkasten Plus

Hält sich einige Tage frisch…

Selbstgebackenes Schwarzbrot ist schon sehr lecker !
Man kennt die Zutaten und durch die geringe Hefemenge
ist das Brot auch sehr bekömmlich !
Gebacken habe ich das Brot im
Zauberkasten Plus von Pampered Chef®.

Zutaten:

400 g Roggen – Vollkornschrot
400 ml Wasser, lauwarm
10 g frische Hefe
50 ml Wasser, lauwarm
2 EL Zuckerrübensirup
2 TL Salz
150 g flüssiger Sauerteig   (Fertigprodukt oder selbst angesetzt)
2 EL Roggenmehl Type 1150
150 g gem. Körner
wie z.B. Kürbis- u. Sonnenblumenkerne, Chia- u. Leinsamen, etc.

Zubereitung:

Roggenkörner grob schroten
( Thermomix® : in 2 Portionen 25 Sek./ Stufe 8)

oder fertigen Roggenschrot verwenden.
Den Roggenschrot mit 400 ml lauwarmem in der
mittleren Edelstahl – Schüssel verrühren
und mindestens 1 Std. quellen lassen.

50 ml Wasser mit dem Zuckerrübensirup und zerbröckelter Hefe
in der Nixe auflösen.
(Thermomix®: 2 Min./37°/Stufe 2)
Die aufgelöste Hefe, Salz, Sauerteig, 2 EL Roggenmehl und den Roggenschrot zu einem breiigen Teig verkneten.
(Thermomix®: 2 Min./ Teigknetstufe)
Wer einen reifen Sauerteig besitzt, kann auf die Hefe verzichten.
Zum Schluss die gemischten Körner unterrühren.
Optional gehen auch Hirsekörner, halbierte Walnüsse oder Pinienkerne.
Ich mische das nach Lust und Laune – bzw. was gerade da ist 😉
(Thermomix®: 1 Min./ Teigknetstufe ).

Dann den Brotteig in den gefetteten Zauberkasten Plus einfüllen
und abgedeckt ca. 1,5 Std. ruhen lassen.
Den Teig  mit einem Spatel glatt streichen.

Mit dem Edelstahl – Streufix etwas bemehlen.
Den Teig ca. 45 Min. abgedeckt gehen lassen.
In den kalten Ofen stellen.
Bei 200°C Ober/Unterhitze auf dem unteren Rost 1 Std. backen.
Danach auf das Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.
Mindestens 6 Std. ruhen lassen, dann erst anschneiden.

Hier gibt es das Rezept als PDF zum Downloaden.