Zauberkasten Plus

Pain Belge – Belgisches Rosinenbrot

Eine Mischung aus Rosinenstuten, Klöben und Brioche  – unglaublich lecker

Das Rezept habe ich von meiner lieben Schulfreundin bekommen.
Ihr Mann ist Franzose und wir haben das Rezept seiner Oma übersetzt.
Das Ergebnis ist mega lecker und watteweich !

Zutaten:

75 g weiche Rosinen
30 g frische Hefe
220 ml Milch, lauwarm
1 TL Zucker (aus der Gesamtmenge)
500 g Mehl Type 405
150 g Zucker
3 Eier (S)
75 g Butter, weich
1 Prise Salz

Optional: Hagelzucker

Zubereitung:

Die Rosinen mit heißem Wasser übergießen und  20 Min. ziehen lassen.
Danach in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Hefe in der großen Nixe mit etwas Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Mit etwas Mehl vermengen.
Diesen Vorteig ca. 15 Min. gehen lassen.
(Thermomix®: 3 Min./37°/Stufe 2)

Jetzt das restliche Mehl, den Zucker, die eingeweichten Rosinen ,
Salz und die weiche Butter zugeben und
zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten.
(Thermomix®: 3 Min./Teigknetstufe)

Den Teig umfüllen und abgedeckt 1 Std. gehen lassen,
bis er sich deutlich vergrößert hat.

Anschließend nochmal kurz durchkneten. Der Teig wird jetzt in den gefetteten Zauberkasten Plus  gefüllt.
Optional mit Hagelzucker bestreuen.

In den kalten Backofen stellen.
Bei 190°C  Ober/Unterhitze wird das Brot ca. 45 Min.
auf unterster Schiene auf dem Rost gebacken. (Stäbchenprobe).

Auf dem Kuchengitter  ein paar Minuten  in der Form lassen,
dann stürzen und komplett auskühlen lassen.
Guten Appetit !

Da ich das Originalrezept belassen wollte, habe ich die Mengen
nicht verändert.
Mir fallen da noch viele Variationen ein…
z.B. Weiche Cranberries statt Rosinen oder die Rosinen in Rum
und Vanille einlegen …. Es ist sehr saftig.
Dazu passt die Lieblingsmarmelade oder etwas Butter…

Hier gibt es das Rezept als PDF zum Downloaden.